Wellness & Sauna

Wellness & Sauna

Der ehemalige Waschkeller einer denkmalgeschützten Villa in Wuppertal wurde zu einem Wellnessraum umgebaut. Der in den 90er Jahren lieblos grau geflieste Raum, sollte neben der neuen Funktion als Ort zum Krafttanken und Entspannen, auch weiter als Waschkeller fungieren. Die funktionalen Bereiche wie Waschmaschine und Stauraum für Putzzubehör verschwinden nun in einem raumhohen Einbauschrank mit Schiebetür. Die dahinter liegende, neue Dusche sowie das Waschbecken wurden mit Messingarmaturen aus Dänemark (vola) ausgestattet. Sie laufen an, erhalten mit der Zeit eine Patina. Die Spuren der Zeit dürfen hier sichtbar werden – wurde doch auch im restlichen Gebäude immer sehr viel Wert darauf gelegt, alle originalen Materialien zu restaurieren und zu erhalten. Auch der französische Naturstein als Bodenbelag, die handgemachten Fliesen in der Dusche und hinter dem Waschbecken sowie die Bank aus Eiche mit natürlichem Leinenstoff aus Belgien, transportieren eine edle und langlebige Natürlichkeit. Die neue Sauna gibt der aus Finnland stammenden Bauherrin und ihrer Familie endlich auch die Möglichkeit, mitten in Wuppertal gemeinsame Aufgüsse zu genießen.  

 

Konzeption, Detailplanung und Umsetzungsbegleitung

Privat, Wuppertal

Fotografie: Agnes Morguet





"schönheit und pragmatismus schließen sich nicht aus– man muss die dinge nur  gründlich planen."

 

– Agnes Morguet


Presskit folgt in Kürze